Utility- vs. Equity-Token: Wichtige Details zu beiden.

Bitcoin hochriskant ist der Grund für das derzeitige Missverständnis, dass es sich um eine Münze oder ein Token handelt. Im Kryptobereich wird viel über die Arten von Token diskutiert und darüber, was sie von Münzen unterscheidet. Kennen Sie die Antworten? Welche Arten von Token gibt es, und welche ist die richtige für Ihr Projekt? Hier finden Sie eine ausführliche Erläuterung der Klassifizierung von Kryptowährungen nach ihrem Verwendungszweck.  

Der erste Typ ist die Funktionskryptographie. Diese sind für die Verwendung innerhalb einer bestimmten Anwendung oder Plattform vorgesehen. Sie könnten z. B. ein Utility-Token verwenden, um für Waren oder Dienstleistungen auf einem Blockchain-basierten Marktplatz zu bezahlen. Sie sind nicht als Investitionen gedacht, sondern sollen vielmehr Funktionen innerhalb des jeweiligen Ökosystems bereitstellen. 

Equity-Kryptowährungen hingegen stellen eine Beteiligung an einem Projekt dar. In den meisten Fällen haben die Inhaber von Equity-Tokens ein Stimmrecht und/oder erhalten Dividenden von der

Was bedeuten die Mehrwegmünzen?

Diese werden in erster Linie verwendet, um Dienstleistungen eines Blockchain-Projekts zu nutzen. Sie werden in der Regel im Rahmen eines Initial Coin Offering erworben und dienen meist eher der Spekulation und Werbung als der Investition.  

Ein Utility-Token kann als kryptografisches Instrument zum Sammeln von Geldern und zur Entwicklung eines Krypto-Projekts definiert werden. Sie können diese Token über verschiedene andere Kryptowährungen oder über Fiat kaufen, und sobald Sie sie erhalten haben, werden sie in einer Krypto-Brieftasche aufbewahrt und verwendet, um den Nutzen des Projekts zu genießen. Diese Token können für Kapitalgewinne gehandelt werden und ihre Preise schwanken aufgrund der Nachfrage und wenn das Projekt endet und sein Ziel erreicht. 

Das Argument für die Klassifizierung

Das wohl größte Argument von Krypto-Neulingen ist die Position von Kryptos wie Bitcoin und Ethereum. Das Hauptziel von Bitcoin ist die Förderung von Peer-to-Peer-Transaktionen und ein Mittel zur Umgehung der traditionellen Steuersysteme. Dies macht Bitcoin zu einer Kryptowährung im besten Sinne des Wortes. 

Token verhalten sich nicht auf diese Weise. Sie existieren als Ergebnis von intelligenten Verträgen und sind nicht in ein Protokoll integriert. 

Schauen wir uns ein Beispiel für Token an. Ripple ist ein Beispiel, das häufig fälschlicherweise als Kryptomünze angesehen wird. XRP ist ein Token, der auf dem Ethereum-Protokoll basiert. Der Hauptzweck von Ripple besteht darin, dafür zu sorgen, dass Transaktionen kostengünstiger sind als herkömmliche Dienstleistungen. 

Ein weiteres Beispiel für einen Nutzen ist der Basic Attention Token von Brave Browser. Dies hat sich bei der Entfernung von Werbung aus dem Browser als effektiv erwiesen und war eine erfolgreiche Nutzung von Blockchain im traditionellen Bereich. 

Beide Token waren sehr erfolgreich und wurden für ihre individuellen Protokolle geschätzt. 

Wodurch unterscheiden sich die beiden Token-Typen?

Beide Münzen unterscheiden sich in ihrer Funktion. Nachdem oben beschrieben wurde, was die erste Münze tut, steht die zweite für das Eigentum an einem Krypto-Projekt. Ihre Renditen sind ein wenig mehr garantiert und sie sind unter dem Radar der nationalen Regulierungsbehörde.

Sie können sich als eine interessante Nutzung der Blockchain erweisen, da sie an physische, greifbare Gegenstände wie Grundstücke und Wohnungen gebunden sind. Sie können den Equity Token als Schnittstelle zwischen traditionellen und digitalen Investitionen sehen.

Die Equity Coins sind eine weitere Art von Kryptowährungs-Token. Obwohl sie nicht als eigenständige Typen angesehen werden, bieten sie ihren Inhabern einige Vorteile, darunter eine Wertsteigerung der Token und Entscheidungsrechte im Unternehmen.

Diese Token, die als eine Art von Sicherheits-Token betrachtet werden, können als Anteile an einem Vermögenswert angesehen werden, meistens als Aktien, aber mit allen notwendigen Bedingungen, die digital aufgezeichnet werden. Wie bei allen anderen Wertpapieren gelten die Gesetze des Landes, in dem die Token beheimatet sind, und sie regeln die Aktivitäten dieser Token, um sicherzustellen, dass die Sicherheit der Anleger gewährleistet ist. 

Ein wichtiger Vorteil ist, dass die Inhaber das Privileg haben, transparent abzustimmen, wobei der Wert der Stimmen im Verhältnis zum Prozentsatz ihrer Beteiligungen gewichtet wird. 

Ein Beispiel ist, wenn Token an den ERC-20-Standard gebunden sind. Das Wachstum der Anlegergelder ist an den Erfolg des Unternehmens gebunden. Ein hervorragendes Quartal könnte bedeuten, dass die Token-Inhaber eine Dividende erhalten. 

Ein Grund dafür, dass diese Token-Typen bevorzugt werden, ist, dass ihre Leistung nicht von den Marktkräften abhängt oder btc-Explorer sondern vielmehr davon, wie gut oder schlecht das Unternehmen abschneidet. Enagra und BFT sind zwei Beispiele für Token, die für ihren Aktienwert bekannt sind.